Centre Européen de recherches préhistoriques

Das Museum von Tautavel und Europäische Zentrum der Urgeschichte ist ein Komplex, der um den Urmenschen von Tautavel konstruiert wurde. Angefangen bei den ersten Europäern bis zur Jetztzeit illustriert es mit Beispielen aus der näheren Region um Tautavel die menschliche Entwicklungsgeschichte in Europa..Musée de Tautavel - Centre Européen de la Préhistoire

Ein wenig Geschichte…

Nach der Entdeckung des Urmenschen von Tautavel (450 000 Jahre v. u. Z.) im Jahr 1971 durch die Mitarbeiter von Professor de Lumley kam der Wunsch auf, ein wissenschaftlich-kulturelles Zentrum zu entwickeln. Dieses ehrgeizige Anliegen hatte eine rasante Entwicklung der Gemeinde zur Folge. Es verschaffte ihr einen beispiellosen Bekanntheitsgrad und förderte ihre Attraktivität. Der Urmensch von Tautavel war 20 Jahre alt und 1,60 m groß. Dieser Homo erectus weist alle Merkmale der ersten Europäer auf: eine fliehende Stirn, Überlagerung der Augenhöhlen von einem Überaugenwulst, hohe Wangenknochen und einen vorgeschobenen Kiefer. Er war ein ausgezeichneter Jäger, hatte aber noch nicht das Feuer domestiziert. Es wird angenommen, dass er die Caune de l’Arago wegen ihrer günstigen Lage als Siedlungsstätte gewählt hat: er konnte das Tal und die Wasserquelle überwachen und folglich auch seine Beutetiere.
Museum der Urgeschichte ermöglicht eine Begegnung mit diesen Menschen und ihre Einordnung in die europäische Urgeschichte.
Das Museum von Tautavel ist nicht nur bekannt für die Reichhaltigkeit seiner Sammlungen, sondern auch für spannende Programme und kulturelle Angebote, die Besuchern das ganze Jahr über einen Einblick in das Leben unserer frühen Vorfahren vermitteln.

Night at the Museum

Am 16. Mai im Rahmen der nationalen Event "Night at the Museum", entdecken Sie das Museum Tautavel wie man sie noch nie gesehen. Prähistorische Termine, Ausstellungen... Kostenlose...

Ferien-Workshops acc-atelier

Die Veranstaltungen stellen eine faszinierende, attraktive Ergänzung des Museumsbesuchs und der Ausstellung über die Ureinwohner Europas dar. Während der frz. Schulferien werden die Workshops am Besichtigungsort vorgestellt. Diese Workshops lassen die Urgeschichte greifbar werden. Sie schaffen eine Atmosphäre, die ein hautnahes Erleben der Urgeschichte ermöglicht.

Die Feste zur Urgeschichte

acc-fete-prehistoire
Im Juli und August stellt sich das Dorf von Kopf bis Fuß auf Urgeschichte ein. Das Personal des Museums, des Rathauses, Studenten, Grabungstechniker, Mitarbeiter des Forschungszentrums und freiwillige Helfer richten für das Publikum des Museums und die mit jedem Jahr zahlreicher werdenden Stammbesucher ein großes Fest aus.

Pin It on Pinterest